Waren

Historischer Pfarrhof mit 6Wohneinheiten (ca. 650qm gesamt) und Gastroeinheit sucht neuen Eigentümer

Land: 3.255 qm Raum: 650 qm
Objekt 10211
Kaufpreis * 690.000 €
Zimmer 14
Etagen 2
Wohnfläche 650 m2
Grundstück 3288 m2
* Käufercourtage 5,95 % inkl. der gesetzl. MwSt verdient und fällig bei Abschluss des notariellen Kaufvertrages.

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und möchten Ihren Traum verwirklichen?
Der historische, denkmalgeschützte Pfarrhof (Dreiseitenhof mit Seeblick), liegt am Dorfende neben einer Kirche. Er bietet Ihnen die Möglichkeit dort selber zu wohnen und gleichzeitig unternehmerisch tätig zu werden, falls Sie dieses herrliche Fleckchen Erde mit anderen teilen wollen.

In diesem Objekt befinden sich eine Eigentümerwohnung und 5 Mietwohungen (Gr. zw. 51m² und. 108m²). Die Immobilie wurde in den Jahren 2000 bis 2003 akkurat und mit viel Liebe saniert und mit hochwertigen Ein- &. Ausbauten versehen, die den ursprünglichen Charakter des Gebäudes unterstreichen.
Das Alte Pfarrhaus verfügt sowohl innen als auch außen, über eine historische Architektur.
Die Immobilie, verfügt über einen besonderen Schnitt, hohe originale Decken und Dielenfußböden. Einige Räume weisen partiell Jugendstilgussheizkörper auf.

Ihr zukünftiges Anwesen punktet auf dem Hof mit einer Gastronomieeinheit, die 2002-2004 aufwendig saniert und ausgebaut wurde.
Wenn Sie vorhaben, Ihre Gäste in einem kleinen Café zu versorgen oder einen Hofladen für regionale Produkte zu betreiben, können Sie sofort damit beginnen.
Eine ehemalige Fleischerei, ein Hofladen mit Küche, ein Gastraum mit Tresen und WC sind bereits vorhanden.

Zusätzlich befinden sich auf dem Grundstück, ein Nebengelass mit integriertem Hundezwinger und ein offener Lagerraum, der zur Holzlagerung genutzt wurde.

Zusätzlich verfügt der Hof über ein Backhaus, das im Stil der umliegenden Gebäude errichtet wurde. Er passt aus diesem Grund, hervorragend in das Gesamtensemble.
Das absolute Highlight, ist ein japanischer Schnurbaum, der Lieblingsbaum vom königlichen, Berliner Gartenbaumeister Lenné und hat ein Pendant auf dem Berliner Gendarmenmarkt.

Hinweis:
Das Grundstück steht auf einem Erbbaurecht.
Die Restlaufzeit beträgt 77 Jahre.
Der Erbbauzins beträgt ca. 980,-EUR jährlich.

-Baujahr um 1860
Pfarrhaus mit 6 Wohneinheiten

Sanierung des Objektes:
Dach/Dachrinnen: 1999
Sanitärinstallation: 1999
Innenrenovierung: 1999
Bäder: 1999
Fassade: 2018 (neuer Fassadenanstrich)

Ausstattung:
-Dachform/Dach: Satteldach, nicht ausgebaut
-Eindeckung Dach: Biberschwanz +Vollschalung
-Fassade: Glattputz
-Eingangstreppen: Beton
-Treppenhaus: verputzt, Lehmputz
-Wände Wohnung: Lehmputz/tapeziert
-Deckenverkleidung: original verputzt/abgehangen,
-Fenster: originale Flügelfenster, Dachliegefenster
-Fensterbänke innen: Holz innen, originale Fensterläden innen
-Zimmer: 14
-Küche: Küchen verbleiben im Objekt, die restlichen Möbel nach Absprache
-Innentreppe: Holz-massiv, Originaltreppe
-Innentüren: Holz, originale Innentüren aufgarbeitet
-Türzagen: wie Innentüren
-Bäder: 4 Bäder mit Wanne &. Dusche, 2 Bäder mit Dusche
-Fußböden: originale Dielenfußböden, teilweise mit Fliesen und Teppich versehen
-Öfen: 3 alte Kachelöfen im EG
-Heizung: Holzvergaserheizung mit ca. 12.000 L Pufferspeicher für Warmwasser, 30m² Solarthermieanlage auf dem Dach des Mehrzweckgebäudes
-Terrassen: 2 Terrassen im Erdgeschoss (1999) vorhanden (je 15m²)
-Keller: im Pfarrhaus vorhanden, Wände &. Außenmauern aus Ziegelsteinen, Felssteinfundament,
Geschossdecken überwiegend aus Holzbalken

Ausbauten Pfarrhaus:
6 hochwertige Wohnungen (Gr. zw. 51m² und 108m²).
Im Kellerbereich ist ein großer Mehrzweckraum mit WC und Küche vorhanden und vielseitig nutzbar, gefliest. Ein weierer Raum ist als Weinkeller nutzbar (Gußheizkörper und kleines Gewölbe). Restlicher Kellerraum mit Ziegelflachschichtboden ausgelegt. Heizung und Warmwasser zentral über gut dimensionierten Holzvergasungsofen. Im Nebengebäude (Verteilung im Keller) unterstützt eine ca. 33m² Solaranlage die Warmwasseraufbereitung.
Das Dach/Dachstuhl wurde aufwändig saniert, Vollschalung und Eindeckung mit historischen Doppelrömer.
Die Eingangsbereiche, (Hofseitig) sind besondere Blickfänger und Herzstücke des Hauses.

Das Objekt ist denkmalgeschützt und der Familie Jenisch zugeordnet, die als Schlosserbauer in Mecklenburg und Begründer des Jenischpark-Haus in Hamburg, bekannt sind.

Ausbauten Mehrzweckgebäude:
Das Gebäude ist in 4 Hauptsektionen unterteilt, kein Keller vorhanden. Das Gebäude ist vielseitig verwendbar.
1. Heizungsraum mit Holzvergasungsofen &. Warmwasserspeicher mit ca. 12.000 L Fassungsvermögen (Leitung unterirdisch), versorgt das Pfarrhaus
2. Fleischerei ( vielfälltig nutzbar), Verarbeitungsraum, Räucherkammer, Nebengelass
3. Hofladen mit Küche
4. uriger Gastraum/Tresen mit Originalfachwerk, WC vorhanden

Holzschuppen:
Das Gebäude ist wie folgt unterteilt: Hundezwinger, offener Lagerraum, derzeit genutzt zur Holzlagerung für die Heizungsversorgung.

Backhaus:
Es handelt sich hierbei um ein Backhaus, das mit Ziegelmauerwerk erstellt und mit einem Satteldach/Bieberschwänze versehen ist. Mit seinem Aussehen bereichert es den Innenhof, der von einem alten Walnussbaum beschirmt und uneinsehbar ist. Der Blick schweift hinter dem Häuschen zum großen See.

Grundstück:
-Rasen, verschiedene Obstbäume, ein japanischer Schnurbaum (gehört zu der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler) sind vorhanden
-mit folgenden Medien erschlossen: Strom, Wasser, Abwasser,

Waren

Büro Neubrandenburg
0395 - 45 42 67 25